Die ultimativen Schlaflieder

Wenn Kinder durch Schlaflieder in den Schlaf gezaubert werden

Alle Eltern kennen die Phase, wenn für die Kleinen die Welt immer interessanter wird.
Überall gibt es was zu entdecken deshalb bleibt  zum Beruhigen und Schlafen einfach keine Zeit.

Linda-Schenkel und der Ardemus Musikverlag sagen der Schlaflosigkeit den Kampf an!
Sie erstellen individuelle Schlaflieder für Kinder, 2 Ihrer CDs durften wir testen. Wir beschreiben Euch im Folgenden, warum wir so begeistert sind.

Verpackung & Verarbeitung

Die CD’s kommen in einer stabilen Kartonage an, sodass nichts kaputt gehen kann.
Die Aufdrucke auf den CDs’s sind schön gearbeitet und mit einer eigenen Widmung versehen. Es gibt 3 verschiedene Versionen für Jungs, Mädchen oder Geschwister.
Leider kommen alle CDs in einer extra Plastikhülle, das gibt einem zwar das Feeling etwas Neues in den Händen zu halten, sorgt aber leider auch für überflüssigen Müll.

Die Musik

Der individuelle Part der Musik bezieht sich auf den Namen des Kindes, so lautet bei uns nun jedes mal ein „Haaaallloooo Ooooolaaaaf“ den Abend ein. 
Unser Sohn hat die ersten male immer und immer wieder die Frau gesucht, die ihn da nun ruft, das war sehr witzig mit anzusehen.
Nach einer Woche ist er zum ersten mal sofort ruhig geworden, als die CD angefangen hat, er hat sofort gewusst, was nun kommt, und ist mittendrin entspannt eingeschlafen. 
Und das, obwohl er zahnt – das hat uns echt überrascht!

Es sind nicht die üblichen Kinderlieder, die man selber so kennt, wie „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“ oder ähnliche, sondern Lieder die sich aktiv mit dem Kind und seiner einschlaf Situation beschäftigen. 
Zum Beispiel beschäftigt sich der zweite Song der ersten CD mit den Körperteilen des Babys die ihm sagen, das es für heute genug ist und es schlafen darf.
In die zweite CD haben wir rein gehört und finden die Altersempfehlung von 3-4 Jahren sehr passend, hier wird sich mit den Ängsten und Sorgen beschäftigt, die ein Kind haben könnte, und das es ruhig über diese Ängste mit seinen Eltern und Mitmenschen reden darf.

Fazit

Das Medium ist zwar nicht mehr „Stand of the Art“ aber dennoch angesagt!
Zudem ist die Wirkung der Lieder echt der Wahnsinn, uns hilft sie enorm und wir möchten sie nicht mehr missen.
Es ist ein super Geschenk, die individuellen Namen und die persönliche Widmung machen es schlichtweg einzigartig und besonders.

 

Wir danken Linda-Schenkel und der Ardemus Musikverlag für die Kostenlose zur Verfügungsstellung der CDs.

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.