KitchenAid Wasserkocher in Apfelgrün

Wasserkocher Titelbild

Der KitchenAid 5KEK1522EGA Wasserkocher in apfelgrün

 

Passend zu unserem apfelgrünen Standmixer von KitchenAid haben wir den Wasserkocher getestet.

Technische Daten

Marke: KichenAid
Farbe:  Apfelgrün
Produktabmessung: 28 * 27 * 24 cm
Watt: 2400
Kapazität: 1.5l
Regulierbare Temperatur
Temperaturanzeige
Signaltöne 

Der erste Eindruck

Zugegeben, dieser Wasserkocher ist wohl der teuerste der je in unserer Küche stand. Immerhin macht er nur eins, er kocht Wasser. Aktuell liegt der Preis des apfelgrünen Hinguckers bei 147,00€
Der erste Eindruck war also geprägt von großer Erwartung.
Die Farbe ist toll! Schön verarbeitet, glänzend und passend zur KitchenAid Artisan. 
Der zweite Punkt der auffällt ist das relativ hohe Eigengewicht des Wasserkochers, 1280g bringt der Kocher ohne Station auf die Waage.
Ein ergonomischer Griff sorgt trotz hohen Gewichts für guten und sicheren Halt. Oben am Griff ist ein Druckknopf der zum öffnen des Deckels dient.
Am Wasserkocher befindet sich eine Temperaturanzeige, diese fängt bei ca 50° an und endet bei 100°, angezeigt werden die Zahlen 60° 80° und 100°
An der Station lässt sich die Temperatur durch einen Hebel einstellen. Hier beginnt die Skala bei 50° und endet in Zehnerschritten bei 100°.
Ansonsten gibt es an der Station noch einen Druckknopf zum einschalten/ausschalten der Kochfunktion.
Der Deckel besteht aus Edelstahl und hat eine gummierte stelle zum schließen des Deckels.
Der Innenraum ist mit einer Kunststoffschicht verkleidet.
Etwas unglücklich gewählt ist die Position der Skala, die den Füllstand anzeigt. Hinter dem Griff versteckt sie sich leider etwas.
Am Ausguss binden wir noch ein Filtersieb, welches sich durch einem Handgriff leicht entnehmen lässt zum reinigen.

 

Der erste Einsatz

Die Bedienung des Wasserkochers ist wirklich selbsterklärend und erfolgte in unserem Fall intuitiv.
Die Station wurde ans Stromnetz angeschlossen, der Wasserkocher mit Wasser befüllt und auf die Station gesetzt. Die gewünschte Temperatur auf 100° gestellt und nun der Druckknopf an der Station betätigt.
Der Wasserkocher signalisiert mit einem angenehmen „Bing“ das der Kochvorgang nun startet.
Durch seine Power von 2400Watt dauert es nicht lange 1,5l Wasser zum kochen zu bringen. 4 Minuten und 13 Sekunden hat es in unserem Test gedauert.
Hat der Wasserkocher die gewünschte Temperatur erreicht ertönt noch einmal das Geräusch Bing.

Der Wasserkocher im Alltag.

Seit einiger Zeit bekommt unser Sohn nun Flaschenmilch. Diese sollte nicht zu warm und nicht zu Kalt sein. Für unseren Bedarf hätte die Temperatureinstellung also schon bei 30° anfangen dürfen.
Der Wasserkocher ist leiser als sein Vorgänger, das ist sehr angenehm.
Gekochtes Wasser bleibt relativ lange warm, durch die Temperaturanzeige gibt es kein Raten mehr ob das Wasser noch heiß ist.
Die Reinigung ist leicht, die Oberfläche lässt sich gut abwischen.
Die Signaltöne sind angenehm und praktisch.
Die Skala versteckt sich hinter den Griff, das ist grade beim befüllen sehr unpraktisch.
Das tolle Design und die leuchtende Farbe machen den Kocher zum echten Hingucker.

Unser Fazit

Der Wasserkocher hat eine gute Qualität und eine sehr schöne Optik, dennoch zahlt man hier wohl mehr für den Namen.
Das Preis-Leistungsverhältnis konnte uns nicht überzeugen.
Wer eine stimmige und farbenfrohe Optik in guter Qualität für seine Küche sucht und bereit ist im höheren Preissegment zu investieren, ist dennoch gut beraten im KitchenAid Sortiment.

 

 

 

 

2 Comments

2 Comments

  1. Sylvia says:

    Hallo ihr Drei,
    meine Farbe wäre es nun nicht, aber wenn es in eure Küche passt, dann hätte ich sicher auch überlegt so viel Geld auszugeben. Bei mir muss ein Wasserkochen aber – um so einen Preis rechtfertigen zu können – mehr können als nur heißes Wasser zu kochen. Ich glaube auch, dass man mindestens 50 Prozent für den Namen bezahlt.

    Liebe Grüße,
    Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.