LED Beamer von DBPower

LED Beamer title

Klein Handlich und Leuchtstark – LED Beamer von DBPower

Es ist nun ein paar Tage her dass wir den (Affiliate-Link) Mini LED Beamer zum Testen bekommen haben, hier also unser Blick auf die Dinge:

Verpackung und Verarbeitung.

Der LED Beamer ist so klein und handlich, dass er in einem Schuhkarton passt . Die Verpackung macht durch entsprechende Aufdrucke und Verarbeitung einen sehr edlen Eindruck.

Oben auf dem Karton ist der Beamer einmal abgebildet, daneben die Aufschrift „LED light zur Smart Projektor“.
Der Innere Teil ist in 2 Kammern geteilt, die Außenwände sind mit mehreren Schichten Styropor/Plastik ausgekleidet.
In der kleineren Kammer befinden sich die Fernbedienung ein 1m HDMI Kabel, ein RGB Adapter sowie die Bedienungsanleitung.
Die große Kammer ist einzig und allein für den Beamer vorgesehen, dieser ist dort in einer weißen Plastikfolie gelagert.
 
Wenn man den Beamer auspackt hat man oben in mehreren Sprachen den Hinweis, dass man nicht in das Objektiv blicken soll während der Beamer läuft.
Zudem gibt es noch einen DBPower Schriftzug und die Focus bzw. Keystone Einstellräder sowie die Menü Buttons und 2 Indikation LEDs.
 
Von vorne hat der Beamer die große Linse und eine Infrarot Schnittstelle. Alle folgenden Richtungsbezeichnungen beziehen sich alle auf die Sicht von vorne.
Auf der linken Seite befindet sich der Anschluss für den Netzstecker.
Auf der rechten Seite haben wir Öffnung und ein sichtbares Kühlgerippe sowie Anschlussarten für RGB, USB, SD Karte und HDMI.
Die Rückseite beherbergt einen VGA Anschluss und eine weitere Infrarot Schnittstelle für die Fernbedienung.
Auf der Unterseite finden wir die Modellnummer sowie die Angabe, dass dieses Gerät mit 100-240 V betrieben werden kann.
Diese Angabe lässt uns zu dem Schluss kommen das intern ein Trafo verwendet wird der für die passende interne Betriebsspannung sorgt.
Das bestätigt uns auch der Netzstecker, da dieser keinen Adapter besitzt.
Dies hätte man sicher anders lösen können da dies eine weitere Hitzequelle ist und Beamer im allgemeinen Hitze Probleme haben.

Unsere Testbedingung:

Wir sind keine Profis was das Testen von Beamern angeht, können also entsprechend nur unsere objektive Meinung kundtun.
Für unseren Test haben wir Filme verwendet und mehrere Auflösung am Laptop ausprobiert. Wir haben für unseren Test nur den HDMI Eingang genutzt.
Da wir keine Leinwand besitzen haben wir kurzerhand eine weiße Wand als Projektionsfläche verwendet.
Das Ergebnis:
Wie in der Beschreibung auch schon angegeben, mussten wir feststellen das Textdokumente oder PowerPoint Präsentation nicht klar und deutlich dargestellt werden. Da er dafür aber auch nicht vorgesehen ist gibt es hierfür keinen Punktabzug.
Ein Unterschied zwischen einer Auflösung von 800 X600 und 1360 x 768 war für uns auf der Tapete nicht zu erkennen, dies mag auf einer hochwertigen Leinwand anders sein.
Dennoch überzeugt uns das Ergebnis, denn Filme lassen sich gut darstellen.
Die Farben sind bei einem abgedunkelten Raum kräftig genug und Filme werden mit einem angenehm scharfen Bild dargestellt.
Der Beamer verfügt über ein Menü in dem man sich das Bild individuell einstellen kann ( Kontrast, Helligkeit, Schärfe etc. ).
Die integrierten Boxen haben uns im Test überraschen können. Der Sound kam klar und in einer guten Qualität rüber, die Lautstärke lässt sich auf eine angemessene Geräuschkulisse einstellen. Mit einem Klinke Kabel lassen sich problemlos extra Boxen anschließen wenn man den Sound optimieren möchte.
Der Beamer hat einen leistungsstarken Lüfter verbaut. Das hört man leider auch. Für einen entspannten Film ohne Action und pompöser Geräuschkulisse kann der Beamer daher nicht punkten. Stellt man den Sound jedoch etwas lauter ein um den Lüfter zu übertönen hat man wirklich Freude mit dem Teil.
 Uns erscheint der Lüfter in der Geräuschkategorie „verstopfter Notebook Lüfter“ am geeignetsten platziert.
Wir haben leider erst im Anschluss bemerkt das unser Micro die Rausch Unterstützung nutzt und das Lüfter brummen rausfiltert.

Fazit:

Wer einen LED Beamer für kleines Geld sucht, hat hier die Chance ein gutes Gerät zu kriegen. Da wir generell nur Filme über einen Fernseher gucken gibt es für die Geräuschkulisse einen halben Punktabzug. Wer keinen Dolby Slot erwartet kann auch mit dem internen Lautsprecher des Beamer durchaus zufrieden sein, ansonsten hat man die Möglichkeit eine Box mittels Klinkekabel anzuschließen, wie z.B. die Bose Revolve
Alles in allem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis top.

 

Wir danken DBPower für die vergünstigte Bereitstellung des LED Beamer’s

Bilder

Diese Diashow benötigt JavaScript.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.